Synchronized Chaos

Miranda Makaroff
2023

Emotion: DIE TREUE

Ein lebendiges Universum, bevölkert von einer Vielzahl von Charakteren mit unzähligen Persönlichkeiten: Synchronized Chaos ist die Kreation der spanischen Künstlerin Miranda Makaroff für EmotionAir. Entlang eines unendlichen Korridors entfaltet sich die Wiederholung leuchtend farbiger Gesichter, die für den Künstler zu beredten Symbolen der menschlichen Existenz und der inneren Komplexität unseres Geistes werden. Im Mittelpunkt dieses fesselnden Szenarios steht das zentrale Thema des Kunstwerks: Selbsterkenntnis und der Weg der individuellen Entwicklung. Wenn man sich durch die Dunkelheit des Korridors wagt, wird man nur von den leuchtenden Gesichtern der Figuren umhüllt. Diese Begegnung von Angesicht zu Angesicht schafft eine direkte Konfrontation, fast wie ein ständiger Dialog mit den Stimmen, die in unseren Köpfen wohnen. Die von der Künstlerin gewählte Emotion ist das Selbstvertrauen und die Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und jedes Hindernis in eine positive Gelegenheit zum Wachstum zu verwandeln. Die sensorische Erfahrung wird so zu einer emotionalen Reise, die das Publikum dazu einlädt, in die komplexe Erzählung von Synchronized Chaos einzutauchen.

 

Biographie

Miranda Makaroff wurde 1984 in Spanien als Tochter eines argentinischen Vaters und einer spanischen Mutter geboren, die beide Künstler, Musiker und Modedesigner waren. Dieses künstlerische Milieu gab Miranda die Freiheit, mit verschiedenen Medien zu spielen und sie zu erforschen, wodurch sie ihre eigene Sprache entdeckte, in der alle Künste nebeneinander existieren konnten. Ein Lexikon, das auf ihren multidisziplinären Interessen als Malerin, Bildhauerin, Designerin und Schauspielerin aufbaut. Ihre Arbeiten werden im Moco Museum in Barcelona und London, auf der Art Basel 2019 in Miami Beach, bei Mirat Projects in Madrid (eine Einzelausstellung unter dem Namen Pamplemousse), in der Galerie Mirat, ebenfalls in Madrid, und 2021 in Estudi Tur Costa auf Ibiza, Spanien, ausgestellt. Makaroffs Werk bewegt sich zwischen dem Theatralischen und Verspielten der äußeren Welt und der Feierlichkeit der inneren. Sie zelebriert ungeniert die Frauen – und erkundet dabei ein visuelles Universum ohne Einschränkungen oder vorgefasste Prinzipien, das einer äußerst vielfältigen Palette Platz macht, die alle den gemeinsamen Nenner von lebendigen Farben und augenzwinkerndem Humor haben

Eine Produktion